Ranking der Nachhaltigkeits-berichte 2015

Bereits seit 1994 zeichnen das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e. V. in einem Ranking die Nachhaltigkeitsberichte deutscher Unternehmen aus. Die Preisverleihung dieses Jahres, bei der ein wesentlicher Fokus auf Transparenz in der Lieferkette gelegt wurde, konnten wir am 23. September 2016 im Bundesministerium für Arbeit und Soziales live miterleben. Insgesamt sind 119 Nachhaltigkeitsberichte, die bis Januar 2016 veröffentlicht wurden, mit in die Bewertung eingeflossen. Davon stammen 79 Berichte von Großunternehmen und 40 Berichte von kleinen und mittleren Unternehmen. Die Nachhaltigkeitsberichte wurden anhand der inhaltlichen Qualität bewertet.
 
Lebensbaum und BMW Sieger des Rankings 2015
 
In der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wurden ausgezeichnet:
 
1. Lebensbaum – Nachhaltigkeitsbericht 2013
2. Vaude – Nachhaltigkeitsbericht 2014
3. Rinn Beton- und Naturstein – Nachhaltigkeitsbericht 2014
 
1. BMW – Nachhaltigkeitsbericht (Sustainable Value Report) 2014
2. Miele – Nachhaltigkeitsbericht 2015
3. KFW Bankengruppe – Nachhaltigkeitsbericht 2015
 
Trends bei der Berichterstattung
 
↗ Insgesamt steigt die Anzahl der Nachhaltigkeitsberichte an.
↗ Während die Berichtsqualität bei den Großunternehmen leicht nachlässt, verbessert sie sich bei den KMUs.
↗ Der Printbericht verliert an Bedeutung. Onlineberichterstattung und zielgruppenspezifische Kommunikation treten in den Vordergrund.
↗ Das Prinzip der Wesentlichkeit nach GRI 4 wird auch bei KMUs immer mehr zum Standard.
↗ Das Berichten über die Lieferkette besitzt für Unternehmen eine hohe Bedeutung, allerdings weist die Praxis der Berichterstattung hierzu oftmals Lücken auf.
 
Zum Ergebnisbericht. Ranking für Großunternehmen PDF S. 20‒23


Zurück zum Blog